Grüß Gott

im Benediktinerstift St. Paul

Durch eine wechselvolle Geschichte war die Abtei immer ein Brennpunkt der Liturgie, Wissenschaft und künstlerischen Entfaltung.
Herz und Mitte des heute barocken Ensembles ist die romanische Basilika mit ihrem berühmten Freskenschmuck. Die Kirche aus dem 12. Jahrhundert zählt zu den wichtigsten mittelalterlichen Sakralbauten Österreichs.
Eine der umfassendsten Kunstsammlungen Europas verleiht dem Stift zurecht das Prädikat "Schatzhaus Kärntens".


 1091 wurde das Stift von den Spanheimern gegründet und seitdem leben und wirken hier die Benediktiner.

Impressionen aus der Stiftsbibliothek -
Panorama View -

Ausstellung 2014 -
1. Mai bis 2. November -
"Das Schatzhaus Kärntens" - -